Fleischkonsum einschränken

 Da der Fleischkonsum bewusst eingeschränkt ist und somit nur selten Fleisch, dann aber von hoher Qualität verzehrt wird, stehen pflanzliche Eiweißlieferanten prinzipiell im Fokus . Beim Fleischkauf werden Aspekte wie Tierwohl und Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit mit einbezogen. Deshalb steht diese Ernährungsweise für einen gemäßigten, nachhaltigen und qualitätsorientierten Verzehr von Fleisch.

 

Heutzutage kann man Fleisch sehr billig kaufen. Der Wohlstand steigt, die Effizienz in der Fleischproduktion steigt – die Preise sinken. Jedoch ist vielen klar, dass das kein normaler Umgang mit Fleischkonsum mehr ist. Das System krankt. Je günstiger das Fleisch ist, desto weniger Achtsamkeit fließt in die Tierhaltung, Fütterung und Schlachtung dessen. Das Resultat ist Massentierhaltung unter schlechtesten Bedingungen. Bei uns in Österreich aufgrund der vielen Verordnungen und Kontrollen kaum mehr anzutreffen. Aber im Ausland durchaus üblich. Jeder kennt die Bilder aus den Medien von zusammengepferchten Schweinen, die über hunderte von Kilometern in Tiertransportern zum Schlachthof gefahren werden. Oder Hühner in Käfighaltung, die kaum mehr Federn am Leib haben, weil sie sich aus Platzmangel gegenseitig verletzen. Ganz zu schweigen von der Tierfütterung, die bei Billigfleisch meist durch genverändertes Soja aus Südamerika passiert, für dessen Anbau riesige Gebiete an wertvollen Regenwäldern gerodet werden. Das und Vieles mehr muss uns bewusst sein, wenn wir Billigfleisch aus dem Supermarkt kaufen, um daraus das Gulasch fürs Wochenende zuzubereiten. Ganz zu schweigen von dem gesundheitlichen Aspekt.

Eine zum Großteil pflanzliche Kost wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. "Pflanzenköstler" haben ein geringeres Risiko an Herz-, Kreislauferkrankungen zu leiden, können besser ihr Gewicht regulieren und fühlen sich generell fitter und gesünder.

Solltet ihr noch einen Beweggrund brauchen um weniger Fleisch zu essen, kann ich diesen Film sehr empfehlen.

Cowspiracy


Klimaschutz durch Lebensmittel retten?

Flexitarisch Leben Teil 4:

In meiner Blogartikel Reihe zu den 4 Prinzipien einer nachhaltigen Ernährung beschäftigen wir uns heute mit dem 4. und letzten Prinzip -> Lebensmittel retten;

Warum ist das so essentiell?

mehr lesen 0 Kommentare