· 

BIO sicher erkennen

Eines der 3 Prinzipien der flexitarischen Ernährung heißt "so BIO wie möglich". Aber so einfach ist das nicht immer zu erkennen, denn es gibt mehr Gütesiegel als Lebensmittel. Nur wenige davon basieren auf rechtlichen Grundlagen. Die Großzahl der Zeichen sind Eigenmarken oder private Prüfzeichen. Oder es befindet sich ein nettes Imagebild auf deiner Milchpackung im Kühlschrank. Eine Kuh auf einer saftig, grünen Wiese, was dich vermuten lässt, dass die Milch aus einem Betrieb mit artgerechter Tierhaltung stammt, Ein schönes Werbefoto, das noch nichts über die eigentliche Herkunft des Produktes und deren Qualitätskriterien aussagt. Ein gutes Siegel sollte bekannt und einfach verständlich sein. Es muss auf fundierten Kriterien beruhen und auf überprüfbare Qualitätsstandards setzen. Ich habe euch die aus meiner Sicht 5 wichtigsten Gütesiegel für Österreich zusammengefasst. Ich hoffe, das hilft euch bei der Zusammenstellung eures Warenkorbes.

BIO Austria: Die Kriterien sind streng und werden laufend kontrolliert. Ihr könnt euch darauf verlassen - dieses Siegel garantiert BIO-Qualität aus Österreich. Produkte mit diesem Zeichen sind tatsächlich unter Erfüllung strenger Kriterien für biologische Landwirtschaft erzeugt worden und sind österreichischer Herkunft. Eine optimale Kombination für eine bewusst, flexitarische Ernährung.

EU Biosiegel: Dieses Siegel steht für Produkte, die aus biologischer Landwirtschaft innerhalb der EU stammen. Verpflichtend ist im Zuge dessen auch die Auslobung, woher die Zutaten, im Falle von verarbeitete Produkten, sind. Auch dieses Siegel ist vertrauenswürdig. 

Deutsches Biosiegel: Dieses Siegel findet ihr auch häufig in den Regalen im heimischen Supermarkt. Hierbei handelt es sich um das deutsche Bio-Siegel. Sprich biologisch, kontrollierte und zertifizierte Lebensmittel deutscher Herkunft. Auch dieses Siegel steht für Seriosität.

AMA Biosiegel: Beim rot-weißen AMA-Biosiegel mit der Herkunftsangabe „Austria“ stammen alle wertbestimmenden landwirtschaftlichen Bio-Rohstoffe aus Österreich. Im Vergleich dazu gibt es noch das schwarz-weiße AMA-Biosiegel. Bei diesem Siegel wird der Ort der Be- und Verarbeitung sowie die Herkunft der Bio-Rohstoffe nicht eingeschränkt. Auch diese beiden Siegel garantieren freilich eine kontrollierte Bio-Qualität der Lebensmittel.

AMA Gütesiegel: Dieses Siegel ist das wohl bekannteste Siegel in Österreich. Im Unterschied zu den bisher erwähnten Siegeln steht das AMA Gütesiegel für eine österreichische Herkunft, nicht jedoch für Bio-Qualität. Dennoch unterliegen die Produkte hohen Qualitätsanforderungen und werden über die gesetzlichen Standards hinaus, regelmäßig von unabhängigen Stellen kontrolliert. 

Ihr seht schon, so schwer ist es dann doch nicht. Es gibt eine Reihe vertrauensvoller Gütesiegel, die für eine hohe Produktqualität, nachvollziehbare Herkunft und eine artgerechte Tierhaltung stehen. Ich hoffe, dieser Blog Artikel hilft euch bei der Zusammenstellung eures Einkaufs. Lasst es euch schmecken und wählt eure Lebensmittel bewusst aus :-).